Archiv der Kategorie: Social Life

DJs als Urheber? Rechtliche Betrachtung eines DJ Mix

Ein interessanter (allerdings etwas älterer) Beitrag zur rechtlichen Situation von DJ Mixes im Zeitalter von Soundcloud und Co. Das Fazit ist nicht weiter überraschend (ja, DJs sind Urheber ihrer Mixes, aber nicht der Stücke selbst, die sich in dem Mix befinden und bedürfen daher zur Veröffentlichung die Zustimmung der Urheber), aber die Hintergründe – vor allem der Vergleich zwischen den rechtlichen Rahmenbedingungen von Mixcloud und Soundcloud – ist sehr lesenswert:

„[…] Ein Zugänglichmachen des DJ Sets auf der eigenen website führt zu keiner wesentich anderen Bewertung als das Verbreiten über ein physisches Medium. Sofern die vorherige Zustimmung zur Bearbeitung der einzelnen Stücke nicht eingeholt wurde und gegebenenfalls die Urheber/deren Plattenfirmen nicht bezahlt wurden oder auf eine eigene Vergütung durch die GEMA verzichtet wurde, entsteht kein vollständig rechtmäßiges Urheberrecht an dem DJ Mix, so dass die öffentliche Zugänglichmachung des DJ Sets auf der eigenen website zugleich ein Verletzung der Rechte der einzelnen Urheber der ursprünglichen Musikstücke darstellt. Weiterlesen

Getaggt mit , , , , , , , ,

Geld verdienen durch Musikhören?

Die Community audimated.com verspricht nicht nur Independent-Musikern, Geld zu verdienen, sondern auch deren Fans. Diese scheinen jedoch noch auszubleiben. Ist die Geschäftsidee auf taube Ohren gestoßen? Weiterlesen

Getaggt mit , , , , , , ,

Ankündigung: Circuit Bending Workshop – Teil 2

Der gestrige Circuit Bending-Workshop war ein voller Erfolg und hat eine Menge Spaß und Noise gemacht. Besonders gefreut hat mich, dass ich keinen Frontalunterricht geben brauchte, sondern alle Teilnehmer gleich selbst damit begannen, die Innereien ihrer Geräte zu erforschen – obwohl bis Dato keiner Erfahrungen mit Circuit Bending gemacht hat.

Und weil das Interesse so groß war – und einige der Teilnehmer ihre Projekte nicht ganz fertigstellen konnten – haben wir uns zu einer Fortsetzung des Workshops am 19. Dezember entschlossen. Weiterlesen

Getaggt mit , , , , ,

Kill Der Gerät: Circuit Bending Workshop am 03.12.11 in Düsseldorf

Am Samstag, dem 3. Dezember lädt Don’t panic alle Interessierten ein, im Hinterhof des Linken Zentrums an einem Workshop zum Thema Circuit Bending teilzunehmen. Weiterlesen

Getaggt mit , , , , , ,

Gästelisteplatz für das Ruhrpuls-Festival Bochum zu gewinnen!

Kommenden Freitag ist es soweit: Das Ruhrpuls-Festival Bochum eröffnet seine Pforten. Zur Feier des Tages könnt Ihr einen Platz auf der Gästeliste gewinnen. Der/die Glückliche erhält ein Festival-Bändchen für den Freitag und damit Eintritt zu allen kostenpflichtigen Orten (Workshop ausgenommen) an diesem Tag. Um an der Verlosung teilzunehmen, ist Eure Kreativität gefragt: Weiterlesen

Getaggt mit , , , , , ,

InBass25 feat. E-Kreisel am 20.05.11 im RotKompot, Düsseldorf

Am 20. Mai dreht InBass wieder an den Reglern. Dieses mal mit prominenter Unterstützung aus Deutschlands (Party-) Hauptstadt: Berlin. Flotte Deephouse- und Minimal-Beats versetzen eure Körper in knackige Schwingungen, auf dass das RotKompot erbeben möge.

Die Disk Jockeys KARMABOY (Lightyeah!), MARTY PARK (InBass) und ERK_MEMBRAN (InBass) freuen sich auf eine galoppreiche Party mit E-KREISEL aus dem Hause SPOILER MUSIC, der sich unter anderem durch Engagements in Berlins sagenumwobener Bar25, durch seine regelmäßigen SPOILER Partys (u.a. „Hunderunde“) im Club Morlox in Friedrichshain, sowie durch Remixe u.a. für die Electropopper von MIA., landesweit einen Namen gemacht hat.

Für 6.- € Eintritt pro Person werden die Gehörgänge durch satten Sound freigepustet und alle Musikzellen gebudelt, gestrudelt, geschleudert und massiert.

InBass freut sich auf eine ekstatische Nacht bis in die frühen Morgenstunden.

Hier aber erst einmal etwas für die Reinigung verstopfter Gehörgänge:

E-Kreisel (Spoiler Music, Berlin) @Möbelrücken vs Weddingmania@Brunnenstrasse 70

MΛRTYPΛRK (InBass) Live @ InBass, Rotkompott 2011-03-19

Karmaboy (LIGHT YEAH!) Spring/Summer Mix 2011

InBass We Trust.

InBass – Veranstaltungsseite

SPOILER MUSIC

Facebook-Veranstaltung

RotKompot

Getaggt mit , , , , , , , , ,

Die Politik des iPad – Ein denkwürdiger Artikel

Das gesamte Internet und der rest der Medienwirklichkeit fragt sich gerade, ob man sich das iPad nun kaufen solle oder nicht. FAZ.net dagegen hat die neue Technologie und ihre Auswirkungen auf unser Medienverhalten mal aus einer eher anthropologischen Perspektive beleuchtet.

Der Autor zeichnet ein weitgehend dunkles Bild für Open Source, Creative Commons und sogar für aktive Beteiligung im Internet. Zitat:

Das technologische Äquivalent für „non-free“ sind geschlossene Systeme, wie sie jetzt von Apple angeboten werden. Apple kann den Markt nicht vergewaltigen. Aber es könnte sein, dass das Plebiszit des Marktes – wie schon beim iPhone – der neuen Aufmerksamkeitsökonomie und der inhärenten Ideologie des Geräts zum Triumph verhilft. Kann sein, dass die heutige Zwischengeneration dem Wandel widersteht. Aber schon die heutigen Kinder werden nicht mehr mit den Systemen aufwachsen, die nur deshalb vergleichsweise offen waren, weil ihre Entwicklungsgeschichte so chaotisch verlief.

Sehr lesenswerter Artikel. Nicht nur für Technologiepessimisten.

Apples Macht: Die Politik des iPad – Medien – Feuilleton – FAZ.NET.

Getaggt mit , , , ,