Jetzt ist es offiziell: Pop-Musik wird immer schlechter.

Vorsicht, blutende Ohren! Musik wird nicht nur immer lauter, sondern auch immer eintöniger

Vorsicht, blutende Ohren! Musik wird nicht nur immer lauter, sondern auch immer eintöniger

Jetzt ist wissenschaftlich bewiesen, was vielen eh schon seit geraumer Zeit klar war: Pop-Musik wird immer schlechter. Spezialist für künstliche Intelligenz Joan Serra und sein Team vom Spanish National Research Council haben Pop-Musik von 1955 bis 2010 untersucht und festgestellt, dass sie nicht nur immer lauter wird, sondern Melodien, Akkorde und Klangfarben auch immer eintöniger.

„We found evidence of a progressive homogenization of the musical discourse. In particular, we obtained numerical indicators that the diversity of transitions between note combinations – roughly speaking chords plus melodies – has consistently diminished in the last 50 years.“

Artikel auf Reuters.com

Getaggt mit , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: